Wappen von Fronreute

Lärmaktionsplanung

Lärmaktionsplan und Lärmkarten

Nach der amtlichen Lärmkartierung durch die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg ist die Gemeinde Fronreute für die Ortsdurchfahrten der B 32 in Blitzenreute und Staig zur Erarbeitung einer Lärmaktionsplanung verpflichtet.

Am 07.04.2014 hat der Gemeinderat der Gemeinde Fronreute die Aufstellung des Lärmaktionsplanes beschlossen.  

In Ergänzung der amtlichen Lärmkartierung wurden neben der Pflichtkartierung der Ortsdurchfahrten der B 32 in Blitzenreute und Staig folgende Straßen im Gemeindegebiet freiwillig kartiert:

  • L 291 von Blitzenreute über Baienbach bis zur Gemeindegrenze Berg
  • K 7965 von der B 32 über Malmishaus, Schreckensee nach Baienbach
  • K 7953 von der Einmündung B 32 in die Mochenwanger Straße bis zur Einmündung Neue Steige
  • K 7955 von der Einmündung B 32 in die Wolpertswender Straße bis zum Ortsende

Als Auslösewerte für die Festlegung von Lärmminderungsmaßnahmen werden LDEN 65 dB(A) und LNight 55 dB(A) festgelegt. Die Berechnung des Straßenverkehrslärms zeigt, dass in den Ortsdurchfahrten der B 32 in Blitzenreute und Staig die Lärmemissionen mit einem Lärmpegel von 65 dB(A) tagsüber und 55 dB(A) nachts in der Zeit von 22 bis 6:00 Uhr überschritten sind.

Der Gemeinderat der Gemeinde Fronreute hat den Lärmaktionsplan am 14.11.2016 beschlossen.

Lärmaktionsplan der Gemeinde Fronreute
Rasterlärmkarte L-DEN
Rasterlärmkarte L-Night
Gebäudelärmkarte L-DEN

Nach oben

Weitere Informationen