Wappen von Fronreute

Wappen

Beschreibung des Wappens

Wappen Fronreute
Wappen der Gemeinde Fronreute

Im Rahmen der Verwaltungsreform wurden 1972 die damaligen Gemeinden Blitzenreute (mit den Ortschaften Blitzenreute und Staig) und Fronhofen zur jetzigen Gemeinde Fronreute zusammengeführt und die Gemeinde erhielt ein neues Wappen. In geteiltem Schild, oben in Gold (Gelb) ein schreitender, hersehender blauer Löwe, unten rot und Gold (Gelb) mit Teilungen schräg gerautet.

Wappenbedeutung:
Der hersehende Löwe war das Wappentier der Herren von Biegenburg, deren gleichnamiger Burgsitz auf der Markung von Blitzenreute stand. Die ehemalige Gemeinde Blitzenreute hatte den Löwen blau im goldenen Schild geführt, während das erwähnte Adelswappen einen goldenen Löwen in Blau zeigt.

Ebenso sind die roten und goldenen Rauten aus dem Schild der vom Fronhofer Ortsadel abstammenden Grafen von Königsegg über das Wappen der früheren Gemeinde Fronhofen in das neue Gemeindewappen gelangt.

Weitere Informationen

Das Wort Wappen stellt die niederdeutsche Sprachform des Wortes Waffen dar. Es tauchte erstmals im 12. Jahrhundert in der speziellen Bedeutung von Waffenzeichen auf. Die ersten Wappen sind Zeichen mit Fernwirkung, die auf Schild, Helmen, Rüstungen, farbigen Bannern und Pferdedecken angebracht wurden.

Als umfassende Kulturerscheinung verbreitete sich das Wappenwesen sehr schnell über die Kreise des Adels hinaus, und schon im 15. Jahrhundert lassen sich sehr viele bürgerliche Wappen nachweisen.

Weitere Informationen

Rathaus Blitzenreute

Kontakt

Gemeinde Fronreute
Schwommengasse 2
88273 Fronreute
Tel.: 07502 954-0
Fax: 07502 954-33
E-Mail: info(@)fronreute.de