Aktuelles aus dem Rathaus: Gemeinde Fronreute

Seitenbereiche

Aktuelles aus dem Rathaus: Gemeinde Fronreute

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Aktuelles aus dem Rathaus

Hauptbereich

Förderung über das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

- Ausschreibung des Jahresprogramms 2020 -

Mit dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) hat das Land Baden-Württemberg über das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz ein umfassendes Förderangebot für die strukturelle Entwicklung ländlich geprägter Dörfer, Gemeinden und Städte geschaffen.

Das Ziel des Entwicklungsprogramms Ländlicher Raum (ELR) ist es, die Lebens- und Arbeitsbedingungen einer Gemeinde durch strukturverbessernde Maßnahmen zu erhalten und fortzuentwickeln sowie der Abwanderung entgegenzuwirken. Dabei konzentriert sich das Förderprogramm auf die vier Förderschwerpunkte Grundversorgung, Wohnen, Arbeiten und Gemeinschaftseinrichtungen. Der Schwerpunkt des ELR liegt auch im Förderjahr 2020 weiterhin auf dem Förderschwerpunkt „Innenentwicklung/Wohnen“.

Projektträger und Zuwendungsempfänger können neben den Kommunen auch z. B. Vereine, Unternehmen und Privatpersonen sein.

Gefördert werden Projekte, die lebendige Ortskerne erhalten, zeitgemäße Leben und Wohnen ermöglichen, eine wohnortnahe Versorgung sichern sowie zukunftsfähige Arbeitsplätze schaffen. Daher sollen durch das ELR auch weiterhin Impulse zur Nutzung innerörtlicher Flächen gesetzt werden. Gute innerörtliche Bausubstanz soll erhalten und zu zeitgemäßem Wohnraum umgebaut werden. Baufällige Gebäude hingegen können weichen und Platz für Neues schaffen. Deshalb werden im ELR 2020 weiterhin prioritär Investitionen zur Schaffung von privatem Wohnraum gefördert.

Im Fokus steht die innerörtliche Nachverdichtung, also vorrangig Umnutzungen leerstehender Gebäude, Aufstockungen von Gebäuden sowie die Bebauung langjähriger Baulücken im Ortskern.

Förderfähig sind sowohl durch den Antragsteller oder Verwandte ersten und zweiten Grades eigengenutzte Wohnungen (Umnutzung, Modernisierung und Neubau) als auch Mietwohnungen zur Fremdvermietung (Umnutzung und Modernisierung). Weiterhin nicht zuwendungsfähig sind Mietwohnungen zur Fremdvermietung in Neubauvorhaben, d.h. die nicht durch Umnutzung bestehender Bausubstanz entstehen.

Neben dem Förderschwerpunkt „Wohnen“ werden privat-gewerbliche Projekte gefördert, die lebendige Ortskerne erhalten, die eine wohnortnahe Versorgung sichern sowie zukunftsfähige Arbeitsplätze schaffen. Vor allem Dorfgasthäuser, Dorfläden, Metzgereien und Bäckereien sind wichtige Einrichtungen zur Grundversorgung und zentrale Treffpunkte in den Gemeinden. Sie tragen enorm zu deren Attraktivität bei. Zur Grundversorgung können u.a. auch Ärzte, Physiotherapeuten, Handwerksbetriebe zählen.

Die Anträge sind gemäß Ausschreibung des Jahresprogramms 2020 über die Gemeindeverwaltung bei der Rechtsaufsichtsbehörde einzureichen. Den Förderanträgen ist eine bauantragsreife Planung sowie eine Kostenschätzung beizufügen (diese Unterlagen sind vom Bauherrn und dessen Planer/Architekt vorzubereiten). Um Ihre Anträge fristgerecht einreichen zu können, benötigen wir die entsprechenden Unterlagen bis spätestens 23.08.2019.

Mit einer Förderentscheidung des Landes kann im März 2020 gerechnet werden. Bis dahin können alle weiteren planerischen Maßnahmen vorbereitet, aber noch keine Baumaßnahmen begonnen werden.

Sollten Sie an einer ELR-Förderung im nächsten Jahr oder in den Folgejahren interessiert sein, beraten wir Sie gerne. Kontakt: Frau Daniela Kesenheimer (Tel. 07502 954-24, E-Mail: daniela.kesenheimer@fronreute.de). Weitere Informationen zum Thema ELR finden Sie auf der Internetseite des Ministeriums für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg unter www.mlr.baden-wuerttemberg.de oder auf der Homepage der Regierungspräsidien Baden-Württemberg unter www.rp.baden-wuerttemberg.de.