Aktuelles aus dem Rathaus: Gemeinde Fronreute

Seitenbereiche

Aktuelles aus dem Rathaus: Gemeinde Fronreute

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Aktuelles aus dem Rathaus

Hauptbereich

Förderung über das Landessanierungsprogramm

- Ausschreibung des Jahresprogramms 2020 -

Vorhaben, welche innerhalb des Sanierungsgebiets „Ortskern Blitzenreute“ verwirklicht werden sollen, können anstelle der ELR-Förderung Fördermittel aus der Städtebauförderung erhalten. Grundlage der Förderung bildet die Städtebauförderungsrichtlinie des Landes Baden-Württemberg (StBauFR) vom 01.02.2019 und das Baugesetzbuch neugefasst durch Bekanntmachung vom 03. November 2017 (BGBl. I S. 3634).

Sanierungsgebiet „Ortskern Blitzenreute“

Lageplan

Generell können alle Maßnahmen gefördert werden, welche innerhalb des Sanierungsgebiets liegen und den Sanierungszielsetzungen der Gemeinde entsprechen. Das Sanierungsgebiet ist stark von Baulücken und leerstehenden oder untergenutzten Gebäuden geprägt. Im Fokus steht hier eine Aktivierung des innerörtlichen Baupotentials. Durch Baufreimachung, Nachverdichtung, Umnutzung und Modernisierung kann so neuer Wohnraum und auch Gewerbefläche geschaffen werden.

Förderfähig sind unter anderem

  1. private Modernisierungs-, Instandsetzungs- und Umnutzungsmaßnahmen:
    Umfassende Modernisierung mit städtebaulicher Aufwertung beziehungsweise Neubeschaffung von abgeschlossenen Wohneinheiten durch Ausbau- oder Umnutzungsmaßnahmen.
  2. Ordnungsmaßnahmen (Abbruchmaßnahmen):
    Abbruchmaßnahmen zur Erreichung der gemeindlichen Sanierungsziele. Der Abbruch erhaltenswürdiger Bausubstand wird grundsätzlich nicht gefördert. Beim Abbruch von Gebäuden wird eine Konzeptionsskizze für eine städtebaulich verträgliche Neubebauung des Grundstücks erstellt, welche Bestandteil des Ordnungsmaßnahmenvertrags wird.

Die Gemeinde behält sich vor, abweichende Einzelfallregelungen zu treffen. Ein Rechtsanspruch auf Gewährung von Sanierungsfördermitteln gegenüber der Gemeinde besteht nicht.

Die Anträge sind gemäß Ausschreibung des Jahresprogramms 2020 ebenfalls über die Gemeindeverwaltung einzureichen. Um Ihre Anträge fristgerecht einreichen zu können, benötigen wir auch hier die entsprechenden Unterlagen bis spätestens 23.08.2019.

Sollten Sie an einer Städtebauförderung im nächsten Jahr oder in den Folgejahren interessiert sein, beraten wir Sie gerne. Kontakt: Frau Daniela Kesenheimer (Tel. 07502 954-24, E-Mail: daniela.kesenheimer@fronreute.de). Weitere Informationen zum Thema Städtebauförderung und Landessanierungsprogramm finden Sie auf der Internetseite des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg unter www.wm.baden-wuerttemberg.de oder auf der Homepage der Regierungspräsidien Baden-Württemberg unter www.rp.baden-wuerttemberg.de.