Aktuelles aus dem Rathaus: Gemeinde Fronreute

Seitenbereiche

Aktuelles aus dem Rathaus: Gemeinde Fronreute

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Aktuelles aus dem Rathaus

Hauptbereich

Bundestagswahl am 26. September 2021

Bundestagswahl in Baden-Württemberg am 26. September 2021

Die Wahlbenachrichtigungen werden zugestellt

Wahlberechtigte, welche für die Bundestagswahl am 26. September 2021 in das Wählerverzeichnis der Gemeinde Fronreute eingetragen sind, sollten bis spätestens 05.09.2021 eine Wahlbenachrichtigung erhalten haben. Wer keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, aber glaubt wahlberechtigt zu sein, wird gebeten, sich mit der Gemeindeverwaltung bzw. der Ortsverwaltung in Verbindung zu setzen.

Hinweise zur Briefwahl

Wahlberechtigte, welche per Briefwahl wählen wollen, werden gebeten, die Briefwahlunterlagen möglichst frühzeitig anzufordern.

Für die Anforderung der Briefwahlmöglichkeiten gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Scannen Sie den QR-Code mit Ihrem Handy ab – die Daten werden an die Gemeinde online übertragen.
  • Beantragung eines Wahlscheines über die Homepage der Gemeinde www.fronreute.de. Bei den aktuellen Meldungen „Beantragung von Briefwahlunterlagen“ erhalten Sie bei Aufruf des Links „Internetbriefwahl“ ein Erfassungsformular. Ihnen steht es frei, sich die Unterlagen nach Hause oder an eine abweichende Anschrift senden zu lassen. Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen. Sollten Ihre Antragsdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automatisch einen Hinweis. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen anschließend per Post zugestellt.
  • Alternativ benutzen Sie bitte die Rückseite der Wahlbenachrichtigung als Antrag für die Briefwahlunterlagen und senden diesen Antrag an die Gemeindeverwaltung.
  • Eine Anforderung per E-Mail ist auch möglich, wenn Sie die Wählernummer, welche Sie auf der Wahlbenachrichtigung ablesen können, ihr Geburtsdatum, Name und Adresse angeben.

Bei Fragen zum Antragsverfahren wenden Sie sich bitten an das Bürgerbüro,
Patricia Walser Telefon 07502 954-11, E-Mail: Patricia.Walser@fronreute.de
Wilma Kempter Telefon 07502 954-51, E-Mail: Wilma.Kempter@fronreute.de

Rückversand der Briefwahlunterlagen

Sowohl die Übersendung der Briefwahlunterlagen als auch die Rücksendung des Wahlbriefes können einige Zeit dauern, vor allem bei Versendung ins oder aus dem Ausland. Der rote Wahlbrief muss am Wahlsonntag, 26. September 2021 bis zum Ende der Wahlzeit um 18:00 Uhr auf dem Bürgermeisteramt Fronreute, Schwommengasse 2, 88273 Fronreute, sein. Bei verspätetem Eingang kann die Stimmabgabe nicht berücksichtigt werden!

Für die rechtzeitige Rücksendung müssen die Briefwählerinnen und Briefwähler selbst sorgen. Bei Versand durch die Post ist insbesondere zu beachten, dass Wahlbriefe, die erst am Wahlwochenende in Post-Briefkästen eingeworfen werden, von der Deutschen Post AG aus organisatorischen Gründen nicht mehr am Wahlsonntag zugestellt werden. Der Wahlbrief muss deshalb so rechtzeitig aufgegeben werden, dass er spätestens mit der letzten Briefkastenleerung am Freitag vor der Wahl, 24. September 2021 befördert wird. Es ist empfehlenswert, den Wahlbrief noch früher zur Post zu geben, um sicher zu gehen, dass er die Briefwahlstelle rechtzeitig erreicht. Bei Übersendung aus dem Ausland ist eine beschleunigte Versandform (z. B. Expresszustellung, Luftpost) ratsam; die hierfür entstehenden zusätzlichen Kosten müssen allerdings selbst getragen werden.

Der Wahlbrief kann auch beim Bürgermeisteramt in Blitzenreute bzw. bei der Ortsverwaltung in Fronhofen abgegeben werden, und zwar bis zum Wahlsonntag, 18:00 Uhr. Ist die rechtzeitige Beförderung durch die Post fraglich, kann nur auf diese Weise erreicht werden, dass der Wahlbrief bei der Stimmenauszählung berücksichtigt wird.

Hinweise zu den Wahllokalen

Damit alle Hygiene-Auflagen erfüllt werden können, wurde für den Wahlbezirk Fronhofen der Saal des Landjugendheimes, Rathausstraße 9 als Wahllokal bestimmt. Die Wahllokale in Blitzenreute und Staig bleiben unverändert im Dorfgemeinschaftshaus Blitzenreute und im Bürgerhaus Staig. Wie gewohnt steht das jeweilige Wahllokal auf den Wahlbenachrichtigungen, welche Ihnen noch bis spätestens 05.09.2021 zugestellt werden.

Gemeindeverwaltung Fronreute