Archiv: Gemeinde Fronreute

Seitenbereiche

Archiv: Gemeinde Fronreute

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Archiv

Hauptbereich

Bundestagswahl am 26. September 2021

Wahlaufruf

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

an diesem Sonntag wird für unserer Bundesrepublik Deutschland ein neues Parlament gewählt.

Ich bitte Sie, von Ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und mit Ihrer Stimme am Entscheidungsprozess für die Besetzung unseres Bundestages mitzuwirken. Mit Ihrer Teilnahme an der Wahl bestimmen Sie nicht nur die Politik im Bund, sondern Sie nehmen auch unmittelbar Einfluss auf unsere Gemeinde und Ihr Alltagsleben. Mit Ihrer Stimmentscheidung tragen Sie dazu bei, wie sich die Lebensverhältnisse auch in unserer Gemeinde entwickeln.

Alle Parteien haben versucht, Sie in den vergangenen Wochen und Monaten von Ihren Konzepten zu überzeugen. Nun liegt es an Ihnen, am Sonntag die richtige Wahl zu treffen.

Ihr Engagement ist wichtig. Nur wer wählt, kann etwas verändern und mitgestalten. Jeder von Ihnen kann sich aktiv für unsere Demokratie und ihre Werte stark machen. Setzen Sie ein Zeichen und bestimmen Sie mit, in welche Richtung die politischen Weichen gestellt werden.

Den ganzen Sonntag über haben Sie die Möglichkeit von 08:00 bis 18:00 Uhr zur Wahl zu gehen. Bei der Bundestagswahl wird ohne Wahlumschlag gewählt. Der Stimmzettel muss vom Wähler nach der Kennzeichnung in der Weise gefaltet werden, dass seine Stimmabgabe nicht erkenntlich ist, erst dann darf er in die Wahlurne geworfen werden.

Machen Sie mit und übernehmen Sie Verantwortung und gestalten Sie so Politik mit!

Ich würde mich freuen, wenn wir auch am kommenden Sonntag wieder eine gute Wahlbeteiligung in unserer Gemeinde verzeichnen könnten. Ich zähle auf Sie!

Oliver Spieß
Bürgermeister

Hinweise zur Wahl

Die Stimmabgabe ist von 08:00 bis 18:00 Uhr möglich. Bitte bringen Sie am Wahlsonntag Ihren Personalausweis bzw. Reisepass sowie Ihre Wahlbenachrichtigung mit. Darauf ist der Wahlraum angegeben, in dem Sie wählen dürfen.

Stimmabgabe

Sie haben ZWEI Stimmen.
Das Wahlsystem der Bundesrepublik stellt eine Verbindung zwischen Verhältnis- und Mehrheitswahl dar. Die Gesamtzahl der Abgeordneten beträgt mindestens 598. Die Hälfte davon wird in 299 Wahlkreisen festgelegt (Direktmandate). Die übrigen Sitze werden aus Landeslisten vergeben. Daher hat der Wähler bei der Bundestagswahl zwei Stimmen (Erst- und Zweitstimme).

Erststimme (in schwarzer Schrift auf der linken Seite des Stimmzettels hinterlegt)
Mit der Erststimme wählen Sie einen Direktkandidaten, der im eigenen Wahlkreis antritt, einfacher gesagt, wer für Sie nach Berlin geht. D. h. wer die meisten Stimmen in einem Wahlkreis erhalten hat, zieht in den Bundestag ein. Sie üben somit Einfluss auf die personelle Zusammensetzung des Bundestags aus (Mehrheitswahl).

Zweitstimme (in blauer Schrift auf der rechten Seite des Stimmzettels hinterlegt)
Mit der Zweitstimme wählen Sie die Landesliste (Partei). Je mehr Zweitstimmen eine Partei erhält, desto mehr Kandidaten der parteieigenen Landesliste können als Abgeordnete in den Bundestag einziehen. Sie üben somit Einfluss auf das Stärkeverhältnis der Parteien im Bundestag aus (Verhältniswahl). Bei der Bundestagswahl werden im Wahllokal keine Stimmzettelumschläge verwendet. Der Stimmzettel ist so zu falten und die Wahlurne zu werfen, dass die Stimmabgabe nicht erkennbar ist. Bitte bringen Sie Ihren eigenen Stift mit und achten auf die Hygienebestimmungen. Das Tragen einer medizinischen bzw. FFP2-Maske ist Pflicht.

Briefwahl
Der rote Wahlbrief mit dem Stimmzettel (im verschlossenen blauen Umschlag) und dem unterzeichneten Wahlschein muss bis spätestens am Wahlsonntag um 18:00 Uhr im Briefkasten des Rathauses in Fronreute, Schwommengasse 2 eingeworfen werden.

Ermittlung der Wahlergebnisse
Die Wahlergebnisse der Wahlbezirke Blitzenreute, Fronhofen und Staig werden ab 18:00 Uhr durch die Wahlvorstände in den Wahllokalen ermittelt. Die Briefwahlvorstände treten ab 15.00 Uhr zur Prüfung der eingegangenen Wahlbriefe und anschließender Ermittlung des Wahlergebnisses im großen Saal im Dorfgemeinschaftshaus Blitzenreute zusammen. Die Sitzungen der Wahlvorstände sind öffentlich. Jedermann hat Zutritt.